Forschung & Entwicklung

Seit vielen Jahren forschen und entwickeln wir im Bereich Sport Protection - auch in Kooperation mit einigen unserer Partnerfirmen, die in den verschiedensten Branchen tätig sind.

Unter dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ unterziehen wir Technik, Werkstoffe und unsere Arbeit einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess, um die Entwicklungen weiter voranzutreiben.

Gebündeltes Wissen und jahrelange Erfahrung ermöglichen eine umfassende und sportartspezifische Versorgung. Durch die enge Zusammenarbeit mit führenden Spezialisten aus der Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin finden medizinisches Wissen und technische Fähigkeiten zusammen und resultieren in einzigartigen Produkten für Sportler und Patienten. ORTEMA entwickelt und fertigt u. a. Orthesen und Sportbandagen, die der Sportler kaum spürt, die aber maximalen Schutz bieten und die Bewegungsfreiheit nicht einschränken.
Das Unternehmen profitiert dabei nicht nur von über 20 Jahren Erfahrung, sondern auch von einem interdisziplinären Netzwerk aus Ärzten, Physiotherapeuten und Trainern. Kein Wunder, dass zahlreiche Spitzensportler, Spieler internationaler Topmannschaften und unterschiedlicher Nationalteams seit Jahren auf die Unterstützung und Betreuung von ORTEMA vertrauen.

Gesichtsmasken - Unikate für Profis

ORTEMA ist spezialisiert auf schnelle, indikationsabhängige Versorgungen und kennt die Bedürfnisse von Spitzensportlern und deren behandelnden Ärzten. Bei akuten Verletzungen im Gesicht, bieten die Techniker individuell gefertigte Masken, die verletzungsabhängig gestaltet und je nach Einsatz aus Carbonfaser oder Spezialkunststoff gefertigt werden.

Das intelligente Knieorthesen-Konzept

Seit über 25 Jahren bieten die Markgröninger mit der K-COM ein Knieorthesenkonzept zur Stabilisierung mit indikationsabhängiger Versionsauswahl für das gesamte Spektrum von Knieverletzungen an. Die K-COM-Orthese wird dabei nach einem Gipsabdruck individuell gefertigt und berücksichtigt somit sämtliche anatomischen Besonderheiten des Kunden. Durch die Leichtbauweise in Carbontechnik mit Titangelenken wird ein extrem niedriges Gewicht von meist unter 500 Gramm realisiert. Zudem tragen die Ober- und Unterschenkelschalen mit nur 1,5 mm Materialstärke extrem dünn auf. Folglich lässt sich die K-COM bequem unter der jeweiligen Sportbekleidung tragen und kann bei Bedarf mit einem Patella-Protektor versehen werden.

Individuell bis ins Detail - PrävenThese

Sie ist eine völlige Neuentwicklung einer Carbon-Knieorthese mit polyzentrischen Titangelenken, die das Kniegelenk stabilisiert, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Das Besondere an der PrävenThese ist ein neues Konzept der Fixierung am Bein. ORTEMA fertigt jede PrävenThese nach neuesten wissenschaftlichen und sportorthopädischen Erkenntnissen einzeln an. Dabei ist sie genau auf die persönlichen Bedürfnisse des Sportlers zugeschnitten.

Das Nackenschutzsystem ORTEMA Neck Brace - Optimaler Schutz

Mehrere Jahre tüftelten die Entwickler der ORTEMA an einem völlig neuartigen Nackenschutzsystem. Bei Stürzen im Offroad-Bereich sollte es schwere Verletzungen an der Halswirbelsäule vermeiden und gleichzeitig Wirbelkörper und die besonders empfindlichen Dornfortsätze schonen. Dazu kommen Kriterien wie geringes Gewicht und möglichst hoher Tragekomfort. Das Ergebnis kann sich in jeder Hinsicht sehen lassen: Das ONB zeichnet sich durch eine hufeisenförmige Abstützung im Rückenbereich aus, die hohe Kräfte bei einem Unfall großflächig auf Muskulatur, Schulterblatt und Rippen ableitet. Gefertigt aus einem unzerbrechlichen Hochleistungskunststoff ist das Neck Brace mittels klettbaren Pads in der Höhe einfach zu justieren. Ein funktionelles, doppelt gesichertes Gurtsystem fixiert das ONB gut am Körper. Das innovative Konzept überzeugt nicht nur die Sportler - zahlreiche andere Hersteller verfolgen mittlerweile das gleiche Wirkungskonzept des ORTEMA Neck Brace. 

Return to sport - Schnelle und individuelle Versorgung bei akuten Verletzungen

Verletzungen im Bereich von Schulter - Arm - Ellenbogen - Hand stellen ganz besondere Herausforderungen an den Orthopädie-Techniker. Zum einen möchte der Sportler möglichst schnell wieder trainieren können, andererseits braucht er Schmerzfreiheit, perfekten Tragekomfort und optimalen Schutz vor Folgeverletzungen. Die Antwort der ORTEMA-Techniker: individuelle Anfertigungen aus extrem leichten aber stabilen High-Tech-Materialien.